Adé Oberlengenhardt

June 25, 2017

Am Sonntag fand in Oberlengenhardt der 4. Lauf des LBS-Cups statt. Es war auch zugleich der letzte Startschuss, der vom Traditionsverein aus der Gemeinde Schömberg abgefeuert wurde. Nach 26 Jahren erfolgreichen Renn-Jahren gingen nicht nur wir Bike-Riders mit einem feuchten Auge an den Start. Doch nun zu den Ergebnissen: Im Technikparcour der U9er konnten sich Sara Gaffron (mit Magenproblemen) und Rick Gaffron (eigentlich noch U7) die Plätze 3 und 4 sichern und Damien Müllendorff kam auf Rang 13. Ein Rennen fuhren die Kleinen in dieser Klasse nicht. Maxim Haddou fuhr als einziger Bike-Rider in der Klasse U11 auf Rang 18, in der Technik holte er sich 6 von 7 Punkten. In der U13 belegten Micha Dittes und Ben Zubke die Plätze 22 und 23 und Joel Haddou Rang 32. In Technik und Slalom zusammen holten sie 6 von 12 möglichen Punkten heraus. Aufgrund der Nachwuchssichtung war das Starterfeld diesmal deutlich größer und der Technikparcour um einiges schwieriger als bisher.

Doch darüber brauchte sich Julian Kübler in der Klasse Jugend Lizenz keine Sorgen machen, da ab U17 keine Technik mehr abverlangt wird. So konnte er direkt aus der ersten Reihe heraus die Führung übernehmen und diese in den ersten Runden mit kurzzeitigen Führungswechseln souverän behaupten. Zum Schluss wurde das Tempo nochmals forciert, wodurch die 5er Führungsgruppe gesprengt wurde, und der bis dato Drittplatzierte die Führung übernahm und diese bis ins Ziel nicht mehr abgab. Aber Julian wollte keinen weiteren mehr Platz hergeben und kämpfte verbissen bis zum Schluss in einer Dreiergruppe und wurde dafür mit Rang 2 belohnt. Das war für seinen Magen dann aber zu viel gewesen.

Julian Mayer belegte in der Klasse Jugend Hobby Rang 6, sein Bruder Dominik Mayer bei den Junioren Hobby indes Platz 3. Micha Hary, der dieses Jahr in die Lizenzklasse der Junioren gewechselt ist, lieferte sich ein starkes Rennen mit seinen Mitstreitern. Das Feld der Junioren wurde zeitgleich hinter den Herren ins Rennen geschickt, was natürlich erhebliche Probleme beim Überholen in den ersten beiden Runden nach sich zog. Nicht zuletzt dadurch wuchs der Abstand zum Führenden, was sich im weiteren Rennverlauf nicht wieder aufholen ließ. Und somit war der 3. Platz dann zwar zufriedenstellend, jedoch nicht alles was an diesem Tag möglich gewesen wäre.

 


 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Du findest uns auch auf

Interessante Links  (auf externe Websites)

Satzung   •  Aufnahmeantrag  (Download als PDF)